ThermiXC Hilfe: DE | EN
 

Was ist ThermiXC?

ThermiXC ist ein nicht-kommerzielles Projekt mit dem Ziel, ein Tool zur Planung von XC-Flügen zu entwickeln. Du kannst es umsonst und ohne Registrierung nutzen!

Der Fokus liegt dabei auf potentiellen Thermik-Quellen. Die Ergebnisse mehrerer Thermik-Modelle und Auswertungen von igc Tracks lassen sich anzeigen, filtern, überlagern und zur Routenplanung verwenden.
Möchtest Du neue Routen finden, die bekannten Rennstrecken verlassen? Schau Dir den TherMap-Layer an! Das ist ein Rechenmodell, das ohne igc Tracks auskommt und für die Alpen, Pyrenäen und Apennin verfügbar ist! Für die bekannten Fluggebiete findest Du dagegen im kk7-Modell interessante Informationen zu Hausbärten und XC-Rennstrecken - und die bekannten Skyways. Das DHV-Modell zeigt Dir dafür die besten Bärte je nach Windrichtung an. Mehr zu Thermik-Quellen findest Du weiter unten bei den Tips.

Du kannst mit ThermiXC geplante Route und erflogene Tracks auswerten. Ziehe eine oder mehrere Track-Dateien per Drag and Drop auf die ThermiXC-Karte, und schau Dir an, wo Du die optimale Route verlassen hast, welche Alternativen sich anbieten, und wie andere die Strecke gemeistert haben. Vergleiche Deine Flugroute mit den Thermik-Modellen - mehr dazu ...

Die Top 10+ Tips solltest Du kennen. Weitere Info zu ThermiXC und den Thermik-Modellen: DHV-Info 205, Mai 2017, Lucians Blog 2.2.2016 [link | pdf], im DHV-Info 198, März 2016, und K-G-K, Nova, Presseinfo 11.2.2016 [link | pdf]. Ergänzende Tools, Websites und Downloads findest Du in meiner Link-Liste.

Es werden von uns keine Nutzerdaten erhoben, ... keine Nutzer-Daten werden zum Server übertragen, auch keine Cookies (Du solltest Cookies aber zulassen, siehe folgender Abschnitt). Bedenke aber, dass Thermixc auf Google API's basiert, die Informationen über Anwender sammeln.

Am besten nutzt Du Firefox oder Chrome, ... und verwende immer die neueste Browser-Version! Internet Explorer und Safari unterstützen auch fast alle Funktionen, zumindest der Download Deines Flugplanes kann etwas umständlicher sein.

Du musst Javascript in Deinem Browser erlauben, um ThermiXC zu nutzen. Ausserdem ... ist es sinnvoll, Cookies für die ThermiXC-Site Cookies zuzulassen! Wir benutzen zwar keine Cookies, aber einen Speicherplatz, der lokal auf Deinem Computer liegt, um die Undo-Funktion, die Historie Deiner Plan-Änderungen, Deine Tracks und User-Einstellungen zu speichern. Dieser Speicher unterliegt meist denselben Einschränkungen wie Cookies.

Schalte die Javascript-Popups für die ThermiXC-Site nicht aus!

Falls ThermiXC sehr langsam ist, abstürzt oder sich nicht korrekt verhält, z.B. nach ... einem Release Update, führe die folgenden Schritte nacheinander durch, solange das Problem besteht:
  1. prüfe die Internet-Verbindung, und starte den Browser neu
  2. bereinige Dein System:
    • setze ThermiXC zurück (XC Tab: Delete & Reset)
    • lösche alle Tracks, die Du in ThermiXC geladen hast (igc Tab: X)
    • schliesse alle Browser-Fenster, lösche ALLE temporären und Cache-Daten Deines Browser (gehe dazu in die Browser-Einstellungen!)
    • beende die Browser App.
    • Auf Android-Sytemen solltest Du auch den App Cache ("Kürzlich verwendete Apps") löschen.
  3. checke und aktualisiere ggf. Deinen Browser. Stelle sicher, dass Du die aktuelle Release Deines Browser verwendest
  4. führe einen System-Neustart durch (Reboot)
  5. wiederhole alle obigen Schritte einmal, falls das Problem noch besteht;
  6. falls ThermiXC immer noch nicht richtig funktioniert, sende uns einen Problem-Bericht

Danke an unsere Unterstützer, insbesondere für die Erlaubnis zur Nutzung der Thermik-Daten, Fluggelände-Infos und Lufträume. Die Daten werden umsonst und ohne Garantie bereitgestellt!


Über ThermiXC - wie nutze ich ThermiXC - Top 10+ Tips

Thermik-Punkte und -Karten verschiedener Thermik-Modelle und -Datensätze können gefiltert, überlagert und angezeigt werden ...

Variiere die Filter-Einstellungen, und Du wirst Dich schnell an die Farben der Thermik-Punkte gewöhnen!

Falls Du sehr viele Punkte siehts, versuche es mit der Anzeige als Heatmap. Falls Du wenig oder nichts siehst, verwende die Thermikpunkt-Anzeige. Bedenke, dass die Thermik-Daten nur in bestimmten Regionen verfügbar sind.

Mehr dazu siehe Abschnitt Thermik-Daten

Verändere den Zoom Level! Die angezeigten Informationen und einige Funktionen von ThermiXC ändern sich mit dem Zoom Level... Besonders beim TherMap-Modell kann es sinnvoll sein, den Zoom zu erhöhen.
Aber auch bei den Thermikdaten von DHV-XC und KK7 werden alle Details und Funktionen erst in einem höheren Zoom Level verfügbar, z.B. steht das Info Window mit Thermik-Details bei den DHV-Thermiken erst bei hohen Zoom-Levels zu Verfügung.
Falls Du sehr viele Thermikpunkte siehst, oder sehr wenig oder gar keine Thermiken, versuche zwischen Heatmap- und Wegpunkt-Anzeige zu wechseln oder die Filterbedingungn anzupassen, oder den Zoom-Level zu verändern.
Sei vorsichtig bei den DHV-Thermikpunkten, setze die Filterbedingungen sinnvoll bevor Du den Zoom-Level wechselst. Mehr dazu bei Thermik-Quellen weiter unten in dieser Liste.

Wähle nicht alle Optionen auf einmal! Nutze die Kontroll- und Filtermöglichkeiten... Zeige nicht alle Modelle und Daten auf einmal an! Das TherMap-Modell braucht je nach Internet-Anbindung etwas Zeit, bis es angezeigt werden kann. Besonders beim DHV-Modell kann die folgende Meldung erscheinen:

"Data may still be loading": versuche dann, nach einigen Sekunden ThermiXC neu zu laden (nach 5 Sek. mit der F5-Taste oder dem Reload-Kontrollfeld), oder ändere Zoom-Level oder Filterbedingungen.
Dieses technische Problem hängt von den geladenen Datenmengen, der Netzverbindung, vom Browser und von Deiner Hardware ab. Besonders dann, wenn Du alles auf einmal willst, wenn Du DHV- und KK7-Thermiken, und dazu noch Start- und Landeplätze zusammen mit Lufträumen anzeigen willst, kann es eng werden.

"Mouse over" Tool Tipp. Halte die Maus 1-2 Sekunden über einem Kontrollfeld, ... und eine kurze Beschreibung erscheint, was Du mit diesem Kontrollfeld tun kannst.

Klicke auf die Karte, einen "Marker", oder einen Luftraum. Ein "Info Window" für diesen Ort erscheint, oder ein Marker und/oder ein Wegpunkt auf Deiner Route wird angelegt... Das Info Window zeigt Dir die Koordinaten, die Höhe, die Entfernung zum zuletzt angezeigten Info Window (auf dem PC mit einem blauen Marker gekennzeichnet). Im Info Window findest du auch weitere Informationen, Links und Funktionen zu diesem Punkt, zum Beispiel kannst Du nach XContest-Flügen suchen, die in der Nähe dieses Punkten vorbeiführten.

Drücke auf den Knopf "add marker" oder "add route waypoint", falls Du einen Punkt anlegen willst.

1-click-mode: falls "Create route" und/oder "Create markers" im XC-Tab aktiviert ist, erscheint KEIN Info Window, falls Du auf die Landkarte klickst, sondern es wird sofort ein Routen-Wegpunkt oder Marker-Wegpunkt angelegt.

Beachte die Lufträume! Berücksichtige die Lufträume bei der Streckenplanung, aber denke daran, ... dass die angezeigten Informationen nur zur Vorab-Information gedacht sind, eventuell teilweise nicht ganz korrekt oder veraltet sein können. Die Daten werden zur nicht-kommerziellen Nutzung kostenlos und ohne Garantie und ohne Gewährleistung bereitgestellt von © John Leibacher, soaringweb.org, © DHV e.V., © OpenAIP.net, © airspace.xcontest.org, .
Einige Luftraum-Daten wurde von OpenAIP oder soaringweb.org bereitgestellt. Besucht openaip.net oder soaringweb.org und tragt zur Verbesserung der Luftraumdaten bei.
Benutze immer die aktuellen, offiziellen Informationen zu Lufträumen und Luftraumbeschränkungen auf Deinen Flügen!

Bearbeite Deine Route, werte Deine geplante Route aus...

Wettbewerbspunkte Deiner Aufgabe werden berechnet und im XC-Tab angezeigt.
Klicke auf das Wertungs-Feld, um zwischen DHV- und XContest-Wertung umzuschalten, oder die Punkte/Sektoren-Berechnung zu deaktivieren.

In der Flugplan-Zusammenfassung darunter werden Entfernungen, Endanflug, Flugdauer und Geschwindigkeit angezeigt.
Klicke auf dieses Feld, um Flugdauer oder Geschwindigkeit anzupassen.

Speichere Deinen Plan! Klicke im XC-Tab auf "Save & Store"... Falls Du den Plan als URL speicherst, lädt ThermiXC die Seite mit diesem URL neu.
Vergesse nicht, diesen URL dann als Bookmark im Browser oder URL-Datei auf Deinem PC-Dateisystem zu speichern!

Speichere .gpx- oder .wpt-Dateien, um Deinen Plan auf Dein GPS zu kopieren - klicke dazu wieder "Save & Store".

Zum Flugplan: ein „Plan“ hat einen Namen und besteht aus Deiner Route und Markern, sowie der Jahres- und Tageszeit, für die Du den Plan erstellt hast.

Synchronisiere Deine Bookmarks zwischen Deinen Geräten, ... vom PC zum Tablet und Handy und umgekehrt. Nutze dazu die Standard-Funktion deines Browser. So hast Du Deine Flugpläne immer dabei, kannst Dir Deinen im Winter am PC erstellten Plan im Urlaub auf dem Handy vor Ort nochmal anschauen, evtl. modifizieren und direkt auf dem Handy für Deine XC-App (z.B. XC-Track) speichern. Du brauchst dann keine wpt- oder gpx-Dateien extra auf Dein Handy kopieren.

Analysiere Tracks und Routen ...
Ziehe ".igc", ".gpx", ".wpt", ".cup" oder ".kml"-Dateien auf die Karte, oder klicke auf das Feld "Add track or waypoint files" im igc-Tab. Die Track-Linien und Wegpunkte aus diesen Dateien werden angezeigt. Du kannst auch URLs von ThermiXC-Plänen, windyty.com oder here.com-Satellitenbilder "droppen".

Achtung: die richtige Dateinamen-Endung ist wichtig!

Im igc-Tab siehst Du die Liste Deiner Dateien. Klicke auf...

 Dateiname : Track auswerten, Informationen aus den Track-Dateien anzeigen (klicke auf den Dateinamen)
: Track als Vorlage zu automatischen Erzeugung eines Routenvorschlages entlang des Tracks verwenden
: Wegpunkte aus dieser Datei zu Deiner Marker-Sammlung hinzufügen oder entfernen

Kleiner Bildschirm? Die Menu-Flächen und die Info Windows passen nicht gut... zusammen auf den Bildschirm. Sobald Du auf einem kleinen Bildschirm ein Info Window öffnest, wird das Menü-Kontrollfeld - anders als auf dem PC - automatisch geschlossen. Du kannst das Menü auch einfach nach rechts aus dem Bildschirm wischen, wenn es Dich stört.

Ein Info Window enthält nun oben rechts zwei Kontrollfelder: das Erste (→☰) schliesst ALLE Info Windows und öffnet gleichzeitig das zuletzt genutzte Menü. Das Zweite (x) schliesst nur dieses Info Window.

Du kannst das zuletzt genutzte Menü auch durch Klick auf den rechten Bilsschirm-Rand oder mit Wischen vom rechten Rand nach links wieder öffnen.

Touchscreen und präzise Wegunkte?. Auch mit dicken Fingern... kannst Du exakte Wegpunkte oder Marker anlegen. Statt auf die Karte zu klicken, um einen Punkt anzulegen, kannst Du auch die Karte unter die Spitze des grünen Marker schieben und dann auf die Marker-Spitze klicken, um exakt unter der Marker-Spitze einen Punkt zu erzeugen.

Zu den Thermik-Daten

TherMap: berechnet das thermische Potential des Geländes. Das Modell berücksichtigt Datum, Zeit, Hangneigung(!), Hangausrichtung und Oberfläche. Das Modell enthält bewusst KEINE Wetterdaten, also auch keine Talwinde, und keine Daten aus realen Flügen.

Dieses Modell ist besonders interessant, falls man neue Wege finden will, eben weil keine igc-Daten verwendet werden!
Aber Achtung: der Nutzen liegt im Auge des Betrachters, erwarte keine Wunder! TherMap interpretiert topografische Daten, erfindet aber nichts dazu. Das Overlay ermöglicht dem "thermisch interessierten" Leser eine einfachere und bessere Interpretation der topografischen Landkarte, nicht mehr und nicht weniger. Höre also nicht auf zu denken, wenn Du in TherMap einen roten Fleck siehst, sondern betrachte ihn so, wie Du eine optimal Sonnen-beschienene Bergflanke auf Deinen Streckenflügen siehst.
Und wundere Dich nicht, falls Dein Hausbart am Alpen-Nordrand nicht knallrot sein sollte.
Derzeit ist TherMap in ThermiXC leider nur für die Alpen, Apennin und Pyrenäen verfügbar.
Im Gegensatz zu der TherMap-Karte, die von Datum und Uhrzeit abhängt, liegen die TherMap-Hotspots nur in einer experimentellen Rechnung für 1.Juli, 12:00 UTC vor.
Download: © Dr.B.Sigrist, aerodrome-gruyere.ch

KK7 Hotspots basiert auf igc Tracks, so wie auch die DHV-XC-Thermikpunkte. Die Auswertung liefert die Thermik-Wahrscheinlichkeit unter Berücksichtigung von Datum und Zeit. Die bekannten "Skyways" basieren auf den gleichen Daten, sind aber nicht zeitabhängig.

Diese Hotpots decken viele Gebiete ab, teilweise auch im Flachland.

Falls Du keine Thermiken siehst: prüfe Deine Filtereinstellungen, vielleicht sind die Bedingungen zu streng. Versuche auch, zwischen "heatmap"- und "waypoint"-Ansicht zu wechseln. Heatmaps werden erst gut sichtbar, wenn es sehr viele Thermiken gibt. Bei kk7 ist das nur zur Hauptsaison in den niedrigsten Zoom-Level der Fall.
Setzte bei Bedarf die Wildcards für die Tageszeit (*T), oder für das Datum (*D). Falls Du dann auch in der "waypoint"-Ansicht immer noch nichts siehst, gibt es hier wohl noch keine Daten bei diesem Modell.
Für die praktische Anwendung im Flug sind die Hotspots, die Michi zum Download anbietet, durchaus auch geeignet.
Download: © Michael von Känel, thermal.kk7.ch

DHV XC Thermikpunkte basieren ebenfalls auf igc Tracks. Hier kann man nach Windrichtungen, Thermik-Stärke und -Höhen filtern, Datum und Tageszeit!

Die Thermik-Daten decken die Gebiete ab, die Du im DHV-XC-Cup findest, also teilweise auch Flachland.
Sei sehr vorsichtig, wenn Du den Zoom-Level änderst, ohne die Filter-Bedingungen entsprechend anzupassen und ggf. zu verschärfen - besonders wenn das Datrum-Wildcard (*D) gesetzt ist (ignoriert das Datum und liefert sehr viele Ergebnisse)! Derzeit sind 600.000 Thermiken verfügbar. Sollten die Daten nicht geladen werden, verändere die Filtereinstellungen und deaktiviere ggf. zeitweise die DHV-XC Thermikdaten und Airspaces. Bitte beachte, dass Du wegen der hohen Datenmenge erst auf DHV-Thermikpunkte klicken kannst, wenn Du einen höheren Zoom-Level gewählt hast.

Falls Du dagegen keine Thermiken siehst: prüfe Deine Filtereinstellungen, wechsele zwischen "heatmap" und "waypoint"-Ansicht, wie oben auch bei den KK7-Hotspots beschrieben.
Download: © DHV e.V.

Ergänzende Tools, Websites und Downloads

Bernd Gassner, © 2014,2018 -- Sende Feedback

Have fun!